DIY Haare aufhellen mit Honig, Kamille, Zitrone und Backpulver
DIY Haare aufhellen mit Honig, Kamille, Zitrone und Backpulver / Foto: Dominokati

Du willst unbedingt deine Haare aufhellen und blond sein? Doch du traust dich nicht, zu einem Haarfärbemittel zu greifen? Dann probier es doch erstmal mit Lebensmitteln. Ja, das geht, Honig, Zitrone und Co. können deine Haare etwas aufhellen. Wir erklären dir, was du beachten musst und was für welche Haarfarbe geeignet ist!

Honig, Zitrone, Bachpulver und Kamille gellt die Haare auf!

Honig enthält eine Zutat, die durch Erwärmen Peroxid entstehen lässt. Peroxid findest du in jeder Blondierung. Erhitze zwei Esslöffel Honig in einem Wasserbad bei höchstens 40 Grad (nicht kochen und keine Mikrowelle nutzen). Wenn du ihn gut verrührt hast, gibst du zwei Esslöffel Spülung rein. Wenn das DIY-Shampoo auf deinen Haaren verteilt ist, wickle Frischhaltefolie drumherum und lass es über Nacht einwirken.

Mit Backpulver bekommt man rote und braune Haare hell! Löse 2 Päckchen Backpulver in 250 ml lauwarmen Wasser auf und knete es ins Haar ein. Anschließend musst du 20 Minuten lang Frischhaltefolie und ein warmes Handtuch um den Kopf wickeln. Gut ausspülen und fertig! Zitrone: Zitronensäure bleicht dunkelblonde, aber auch braune Haare heller. Sie kann sogar bei gefärbtem oder getöntem Haar benutzt werden. Verdünne Zitronensaft mit etwas Wasser und trage es auf die Haare. Wenn du die Haare dann föhnst oder in der Sonne trocknest, ist der Effekt stärker.

Naturblonde Haare lassen sich mit Kamille am besten aufhellen. Wenn man schwarze oder braune Haare hat, kann das Ergebnis leicht rötlich oder golden werden. Bringe eine halben Liter Wasser zum kochen. Mache nun einen Tee mit zwei Esslöffeln Kamillenblüten (gibts in der Apotheke). Zwei weitere Esslöffel Kamillenblüten hackst du jetzt klein und verrührst es mit zwei Esslöffeln Pfeienerde (Kaolin). Anschließend gießt du so viel Tee in das Schälchen, dass es eine Paste ergibt. Die Haarkur sollte noch lauwarm aufgetragen werden. Nun umwickelst du den Kopf mit Frischhaltefolie und wickelst 30 Minuten ein warmes Handtuch drumherum. Dann ausspülen. Schon gelesen? Diese Frau hat 13 Jahre ihre Haare nicht geschnitten!